STENUM ist behutsam

Unser Primärziel ist generell eine rasche und schonende Schmerzlinderung sowie die schnelle Wiederherstellung Ihrer Mobilität. Soweit es möglich ist, sollen Operationen vermieden oder auf minimal-invasive Eingriffe reduziert werden.

In STENUM bieten wir die konservative Therapie sämtlicher orthopädischer Krankheitsbilder an. Unser Schwerpunkt liegt hierbei auf konservativer Wirbelsäulentherapie.

Konservative Krankheitsbilder

Mittels umfangreicher Diagnose-Verfahren – hierzu gehören neben der Röntgendiagnostik auch intensive Gespräche – ermitteln wir zunächst die genaue Ursache Ihrer Beschwerden.

Die häufigsten Krankheitsbilder, die mit konservativer Orthopädie behandelbar sind:

  • Verschleißerkrankungen (Chondrosen, Osteochondrosen, Spondylarthrosen)
  • Instabilitäten (Spondylolisthesen)
  • Rückenmarkkanalengen (Spinalkanalstenosen)
  • Bandscheibenvorfälle

Konservative Behandlungsmethoden

So komplex das Krankheitsbild eines Einzelnen, so breit gefächert sollte auch das Behandlungsspektrum sein. Daher decken wir in STENUM eine Vielzahl bewährter Maßnahmen der klassischen konservativen Orthopädie ab:

  • Physiotherapie
  • Infiltrationstherapien (inkl. Nervenblockaden)
  • Chirotherapie
  • Akupunktur
  • diverse Gruppen-Psychotherapien
  • Gips- und Tapeverbände
  • Orthopädietechnik

Sie haben Fragen?

Dann senden Sie uns hier eine Nachricht. Füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.